Referenten
der Landschaftsbautagung am 20. Mai 2022

"Ökologie vs. Ökonomie - Wie ökonomisch kann Nachhaltigkeit sein?"

Unsere diesjährigen Referenten kommen dieses Mal wieder aus verschiedenen Bereichen der Landschaftsbau- aber auch der Baubranche im Allgemeinen und sind sowohl aus der Forschung und Lehre als auch aus der freien Wirtschaft und Praxis.
Auf den folgenden Seiten können Sie sich einen Überblick über alle Referenten, das Programm und die diesjährige Tagung verschaffen.

Sebastian Rauscher

Stoffstrommanagement bei der Heinrich Feeß GmbH & Co. KG

Sebastian Rauscher studierte von 2012 bis 2016 Bauingenieurwesen an der TU Kaiserslautern mit erfolgreichem Bachelorabschluss. 2017 beginnt er das Masterstudium Bauingenieurwesen an der Uni
Stuttgart. Seit dem Studienabschluss arbeitet er als Projektleiter und Stoffstrommanagement bei der Heinrich Feeß GmbH & Co. KG.
Sebastian Rauscher wird zum Thema nachhaltige Bauabwicklung referieren.

Sebastian Rauscher

Dr. Gregor Silvers

Geschäftsfeldleiter Flächenrecycling bei der Max Wild GmbH & Co KG

Dr. Gregor Silvers ist Geschäftsfeldleiter für Flächenrecycling bei der Max Wild GmbH in Berkheim. Seit 1991 ist er im Bereich der Entsorgung von Abfällen tätig. Silvers beschäftigt sich seit 21 Jahren mit der Aufbereitung von mineralischen Reststoffen und ist bei der Max Wild GmbH zuständig für die Herstellung von güteüberwachten Recyclingbaustoffen und die Ausarbeitung von Anträgen zur Genehmigung von Anlagen nach BImSchG. 2014 stellte er einen Antrag auf Genehmigung nach BImSchG für die Behandlung von Bohrschlämmen für das Entsorgungs- und Verwertungszentrum Eichenberg. So konnte die genehmigte Recyclinganlage am 13. Oktober 2014 in Betrieb genommen werden. Dort werden außerdem Bohrschlämme gelagert und aufbereitet, Bentonitschlämme in einer Recylinganlage aufbereitet und Mischanlagen zur Herstellung von Beton und Flüssigboden betrieben. 2017 wurde ein Antrag auf Immissionsschutzrechtliche Genehmigung für den Bau und den Betrieb einer Kalthalle zur Produktion von Deponieersatzbaustoffen, zeitweiligen Lagerung von Abfällen sowie einer Anlage zur Nasswäsche von mineralischen Baustoffen gestellt, welche mittlerweile im Einsatz sind.
findet außerdem die Lagerung und Aufbereitung von Bohrschlämmen (2014), Recyclinganlage für Bentonitschlämme (2015), Mischanlage zur Herstellung von Beton und Flüssigboden (2016). Seit 2010 ist Silvers Mitglied im Fachausschuss Recycling und Entsorgung im Deutschen Abbruchverband.

Dr. Gregor Silvers

Prof. Dr. Thomas Brunsch

Professor für Technik und Bauabwicklung HSWT

Nach dreijähriger Ausbildung zum Landschaftsgärtner, einem Zivildienst in der individuellen Schwerstbehindertenbetreuung und Gehilfejahre als Baustellenleiter, absolvierte Prof. Dr. Thomas Brunsch sein Studium der Landschaftsplanung an der TU Berlin. Dort arbeitete er 5 Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Landschaftsbau-Objektbau (Prof. Hallmann). Seine Promotion an der Fakultät für Architektur der TU Berlin befasste sich mit einem bauhistorischen Thema. Nach 12 Jahren der Selbständigkeit im Garten- und Landschaftsbau, übernahm er 2012 die Professur für Technik und Bauabwicklung an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. Hier hat er das Amt des Studiengangleiters Landschaftsbau und –Management, des Beauftragten für LB dual sowie des Auslandsbeauftragten für die Partneruniversität in Angers (F). Prof. Dr. Thomas Brunsch wird im Rahmen der LBT zum Thema "Futurgarden HSWT" referieren.

Prof. Dr. Thomas Brunsch

Eike Richter

Freischaffender Landschaftsarchitekt AK Berlin, BDLA, DGNB, DGGL

Eike Richter absolvierte seine Lehre im Garten- und Landschaftsbau in München. Danach folgte sein Studium an der TU Berlin und der ETSA Sevilla. Seit 2001 ist Richter Partner im Büro LA.BAR Landschaftsarchitekten in Berlin, wo er in der Leitung des Vergabe- und Baumanagements tätig ist. Außerdem hat Richter Lehraufträge im Bereich Stadtumbau, Bau- und Vertragsmanagement. Er beschäftigt sich mit der Durchführung von Forschungsvorhaben, Vorträgen, Fortbildungsseminaren und
Veröffentlichungen zu Nachhaltiger Freiraumplanung und Gebäudebegrünung. Weiter ist er Verfasser des Bewertungssystems Nachhaltiges Bauen (BNB) Außenanlagen und Mitglied im Arbeitskreis „Nachhaltigkeit von Freianlagen“ der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL). Darüber hinaus engagiert sich Richter als Vorsitzender der Landesgruppe Berlin-Brandenburg des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten (bdla).

Eike Richter

Prof. Axel Klapka

Professor für Baukonstruktion und Ingenieurbiologie

Prof. Axel Klapka ist Professor für Baukonstruktion und Ingenieurbiologie in der Landschaftsarchitektur an der Fachhochschule Erfurt und beschäftigt sich unter anderem mit Nachhaltigkeitsaspekten in der Freiraumplanung wie Regenwassermanagement und klimafreundlichen Baustoffen. Neben Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und Vorträgen zu aktuellen Themen der Landschaftsarchitektur ist Axel Klapka Mitinhaber des Büros k1 Landschaftsarchitekten in Berlin. Er ist aktives Mitglied im bdla, stellvertretender Vorsitzender im Akkreditierungsverbund für Studiengänge der Architektur und Planung (ASAP) sowie Vorsitzender des Vereins zur Förderung von Gartenschauen in Berlin und Brandenburg.

Prof. Axel Klapka

Michael Gollinger

Berater und Sales Manager im Bereich Strateg. und Operative Nachhaltigkeitsberatung

Michael Gollinger unterstützt als Berater bei Future-Camp Climate Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung und Umsetzung von Klimastrategien sowie bei der Berechnung und dem freiwilligen Ausgleich von Treibhausgasen. Er konzipiert Workshops und Seminare und führt diese durch. Gollinger hat als selbständiger Berater und Sales Manager in Zusammenarbeit mit Unternehmensberatungen im Bereich strategische und operative Nachhaltigkeitsberatung für klein- und mittelständische Unternehmen sowie als internationaler Key Account Manager bei OSRAM und in der Lebensmittelindustrie gearbeitet. Er hat Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten umweltorientierte Unternehmensführung und Marketing studiert. Das Thema seiner Diplomarbeit war „Erstellung eines Kommunikationskonzept für die Ökologische Verbraucherberatung Nürnberg“.

Michael Gollinger

Anmeldung
zur der Landschaftsbautagung 2022

"Ökologie vs. Ökonomie - Wie ökonomisch kann Nachhaltigkeit sein?"

Das ist das Thema der Landschaftsbautagung 2022. Die Zielgruppe der Tagung ist Fachpublikum aus der Branche des Garten- und Landschaftsbaus, Unternehmer und Landschaftsarchitekten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Folgen Sie dem unten stehenden Button und melden Sie sich direkt zu unserer diesjährigen Tagung an.